Energiemanagementsystem

Ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 gilt als wichtige Bedingung für steuerliche Ermäßigungen (besondere Ausgleichsregelung des § 41 EEG („EEG-Härtefall“)) sowie ab 2013 für Stromsteuerermäßigungen nach §§ 9 und 10 StromStG und für Brennstoffsteuererstattungen.

Als Auditor unterstütze ich Sie — Hand in Hand mit dem Energiemanager Ihres Unternehmens und Ihrem Energieeffizienzteam — bei Ihrem Vorhaben zur Erlangung der Zertifizierung nach ISO 50001.

So funktioniert’s

  • Erstinformation über ISO 50001
  • Erfassung der Ist-Situation der vorhandenen und fehlenden Elemente eines Energiemanagementsystems
  • Bestimmung erforderlicher Maßnahmen zur Einführung eines zertifizierungsfähigen Energiemanagementsystems nach ISO 50001
  • Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise
  • Angebot für die Unterstützung bei der Einführung und Umsetzung eines Energiemanagementsystems und Überwachung dieser Maßnahme

Ihre Vorteile

  • Übersicht über die bereits vorhandenen und fehlenden Elemente, die für ein Energiemanagementsystem verwendet werden können
  • Handlungsempfehlung zur Etablierung eines zertifizierungsreifen Energiemanagementsystems
  • Nutzung von standardisierten Prozessabläufen und Dokumentvorlagen
  • Personalentlastung bei der Einführung
  • Auf Wunsch: Unterstützung bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen
  • Am Ende: Einsparung von Energie und Nutzung von Steuervorteilen
Quelle: EnBW
Quelle: EnBW