Energieberatung Mittelstand

Energieeffizienz ist zu wichtig, um sie nebenbei zu erledigen. Mit mir als Partner können Sie sich voll auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren — während ich Ihre Energiekosten spürbar senke. Für Sie als KMU bietet sich aktuell die Möglichkeit, sich die Beratungskosten von dem BAFA bezuschussen zu lassen. Dabei ist die Förderhöhe abhängig von Ihren jährlichen Energiekosten:

a) ≤ 10.000 € / a: 80 Prozent, max. 800 €
b) > 10.000 € / a: 80 Prozent, max. 8000 €

Als gelisteter Berater des BAFA informiere ich Sie gerne unverbindlich über diese und weitere Möglichkeiten einer geförderten Energieberatung im Mittelstand.

So funktioniert’s

  • Im Rahmen eines Vorgespräches werden die für die Erarbeitung eines konkreten Maßnahmenplans erforderlichen Informationen und Voraussetzungen geklärt.
  • Im nächsten Schritt werden die Betriebsräume besichtigt und dabei die Hauptenergieverbraucher (Querschnittstechnologien) erfasst.
  • Im Ergebnis erhalten Sie eine Analyse und Bewertung möglicher Einsparpotenziale inklusive Vorschläge für Energieeffienzmaßnahmen in Ihrem Unternehmen.
  • Der Abschlussbericht dokumentiert die Ergebnisse und stellt Ihnen diese in Form eines Leitfadens zur Verfügung.

Ihre Vorteile

  • Schnelle, zuverlässige und kostengünstige Energieeffizienzanalyse für Ihr Unternehmen
  • Auffinden des Energieeinsparpotenzials in Ihrem Unternehmen
  • Verbesserung der Energieeffizienz und Kosteneinsparung
  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit
  • 80 Prozent BAFA Beratungszuschuss

Ansatzpunkte zum Energiesparen

Beleuchtung

Durch Nachrüstung von effizienten Lampen, Reflektoren und Nutzung des Tageslichtes lassen sich bei Amortisationszeiten von oft weniger als ein Jahr hohe Einsparpotentiale erzielen.

Wärme

Zur Deckung des Wärmebedarfs Ihres Gebäudes und für betriebliche Prozesse muss geheizt werden. Mittels Wärmeeffizienzanalysen können Lastspitzen in Ihrem Unternehmen identifiziert, abgebaut und somit Prozessabläufe effizienter gestaltet werden.

Kälte

Maßgeblich für die Gesamtenergiebilanz eines Kühlhauses sind die beiden Einflussfaktoren Kältemaschine und Kälteisolierung. Hocheffiziente Kältemaschinen und speziell für Kühlhäuser entworfene Dämmstoffe können hier Abhilfe schaffen.

Lüftung und Klima

Ob Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung, Schwimmhallenentfeuchtung oder Raumklimatisierung zur Einhaltung der Luftqualität – als Partner im Bereich Lüftungs- und Klimatechnik stehe ich Ihnen gerne beratend zur Seite.

Druckluft

Im Durchschnitt werden in der Industrie sieben Prozent des Stroms für Druckluft benötigt, bei manchen sogar bis zu 70 Prozent. Durch umfassende Analyse Ihrer Druckluftanlage können bis zu 30 Prozent des Stroms eingespart werden.